Mnemotechniken

News Community Lernen Mnemotechniken

  • Dieses Thema hat 5 Antworten und 4 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr, 1 Monat von Anonym.
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #1339
    Niels Cimpa
    Verwalter

    Hier gehts es um allgemeine Fragen zu Mnemotechniken und deren Anwendung.

    #2595
    Alina
    Teilnehmer

    Hallo! Hätte eine Frage zum Gedächtnispalast. Kann man auch mehr als nur 10 Plätze pro Raum verwenden? Zb bei großen Zimmern oder so…
    Danke! 🙂

    #2597
    Niels Cimpa
    Verwalter

    Hey Alina!
    Du kannst natürlich auch mehr oder weniger als 10 Plätze verwenden. Allerdings solltest du dich auf eine Zahl festlegen, sonst kommst du durcheinander… 😉
    Ich kenne eine Technik, bei der hast du 54 Plätze pro Raum, aber die fand ich viel zu kompliziert. Beginn erst mal mit 10 und dann kannst du ja schauen, ob du wirklich mehr machen möchtest! 🙂

    #3944
    Astrid
    Teilnehmer

    Hi, welche Möglichkeiten gibt es, die landläufig bekannt sind (also ohne sich bei jemandem, der ein Urheberrecht auf Bestimmtes hat wie z. B. Ruslan M. in die Nesseln zu setzen) Bilder bei einer Chain (ohne eine Story, nur visuell) miteinander zu verbinden? Ich bereite gerade einen Vortrag vor und glaube, dass es Allgemeinwissen ist, immer zwei Bilder nebeneinander oder übereinander zu visualisieren, eins ein wenig kleiner als das andere, diese beiden dann verbinden und sich dann auf das zweite dieser beiden Bilder zu konzentrieren, es allein sehen und dieses dann wieder mit dem nächst folgenden Bild verbinden. Bin mir aber nicht hundertprozentig sicher…. Über Hinweise würde ich mich sehr freuen.

    #3950
    Niels Cimpa
    Verwalter

    Hi Astrid!
    Die meisten Merktechniken sind ewig alt und stammen großteils aus der Antike. Außerdem kannst du die Techniken ja nach deinen Vorstelluneg abändern. Ich habe noch nie von einem Urheberrecht auf eine Merktechnik gehört, das irgendwie zu rechtlichen Schritten geführt hätte.
    Ich würde die beschriebene Visualisierungstechnik auch als allgemein zugängliche Technik bezeichnen.
    Quellen dafür wären z.B. „the art of memory“ in der die Geschichte der Mnemotechniken beschrieben wird: https://en.wikipedia.org/wiki/The_Art_of_Memory

    Wenn es also um rein vorgestellte Bilder geht, dann sehe ich kein Problem, wenn du diese Technik in deinem Vortrag verwendest. Solltest du hingegen Beispielbilder z.B. in einer PowerPoint verwenden, dann musst du natürlich auf die Rechte achten. Dafür gibt es dann freie Bilderquellen wie z.B. Pixaby usw.

    #4823
    Anonym
    Inaktiv

    Hi, ich wurde angefixt von Markus Hofmann, mir einmal alle möglichen Bildchen von 1-20 plus 10 der Körperlistenbilder einzuprägen. 10 Weitere könnte ich mir jetzt noch aus den Fingern saugen anhand der Autoliste.
    Jetzt hänge ich so ein wenig in der Luft – vermutlich gewollt – was mache ich jetzt mit den Zahlen von 40 bis 99?
    Die Major Methode erscheint mir vorerst noch etwas zu unintuitiv.
    Was meint ihr, lohnt sich wirklich der Kauf der sehr teuren Wissensbox? Wie geht es bei ihm weiter bei hohen Zahlen? Oder erfahre ich das auch in seinem schon eher bezahlbaren Buch, weiß das jemand?

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
>
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner