Max – Parkour, Eisschwimmen und luzides Träumen

Im Podcast von BasicTools ist heute der Max zu Gast. Er ist ein extrem motivierter Sportler, der neben Parkour auch noch Eisschwimmen geht. Außerdem beschäftigt er sich mit mentalen Fähigkeiten – unter anderem dem luziden Träumen. Wie Max sich in seinem jungen Alter all diese Fähigkeiten aneignen konnte, erfährst du von ihm persönlich.

Auch wenn Max nicht gerne über persönliche Dinge spricht, verrät er in diesem Interview viele Tricks und Methoden, um Sport in den Alltag zu integrieren und motiviert dabeizubleiben. Es geht ihm dabei auch um die Tiefpunkte, die man erleben kann. Diese zu überwinden ist eine große Kunst, die er gemeistert hat. Vor allem, wenn es darum geht im Winter früh aufzustehen, um in eiskaltes Wasser zu steigen und eine Runde zu schwimmen. Natürlich erfährst du von Max, warum er diese verrückten Dinge, wie Eisschwimmen, überhaupt macht. Außerdem erzählt er über seine persönlichen Erfahrungen mit luzidem Träumen – eine Fähigkeit, mit der man sich seinen Ängsten stellen kann.

Podcast zu anhören

Infos zum Parkour

Fall du dich für das Thema Parkour interessierst, schau auf der Seite von Parkour Vienna vorbei! Wie im Podcast angesprochen, kann jede und jeder kostenfrei zum Training kommen und es einfach mal ausprobieren. Dabei wirst du natürlich kurz eingeschult, damit du weißt, worauf du achten musst, damit alles glatt geht!

Infos zum Eisschwimmen

Solltest du zu den wenigen Personen gehören, die sich gerne in eiskaltes Wasser stürzen, dann schau doch mal beim Eisschwimmer-Verband Österreich vorbei! Eisschwimmen ist sehr gesund und wirkt äußerst belebend, auch wenn es nicht unbedingt angenhem ist. Es gibt aber auch die Möglichkeit kleiner anzufangen, mit einer kalten Dusche zum Bespiel.

Alles, was du im Podcast hörst, kannst du auch selbst anwenden. Wenn du nach dem Podcast aber noch immer nicht genau weißt, wie Max das Eisschwimmen schafft, dann frag einfach im Forum!

Danke Max, für diese interessante Gespräch! Ich hoffe wir sehen uns bald mal wieder beim Parkour!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here