Was einen nicht umbringt, macht einen härter. Oder? In diesem Fall stimmt der Spruch vielleicht sogar mal. Immerhin soll eine kalte Dusche gesund sein, daher ist sie besonder sbeliebt unter BioHackern. Aber lohnt es sich wirklich, oder quält man sich umsonst? In der Hoffnung, dass ich mich nicht umsonst ein ganzes Monat mit einem Adrenalinstoß duschen war, präsentiere ich hiermit meine Erfahrungen.

Tu es oder tu es nicht – es gibt kein Versuchen

Leider behält Yoda in den meisten Fällen recht. Entweder stellt man sich unter die eiskalte Dusche oder eben nicht. Da gibt es kein Mittelding. Höchstens eine „Eingewöhnungsphase“, die es aber nicht wirklich leichter macht. Für mich war das langsame Herantasten an die kälteste Stufe meiner Dusche jedenfalls noch schlimmer als einfach aufzudrehen. Im ersten Moment glaubt man möglicherweise ein weißes Licht zu sehen und der Atem bleibt einem weg, aber das ist nur die ersten Male so. Später wird’s etwas besser, wenn auch nicht viel.

Am wichtigsten bei dieser Challenge ist es wohl, sie tatsächlich durchzuziehen. Dafür habe ich mir vorgenommen bei wirklich jeder Dusche eine eiskalte Phase hinten anzuhängen, solange wie ich es aushalte. Dieses Versprechen mit zusätzlichem Auslöser ist wichtig, da man sich sonst kaum dazu durchringt. Unter die Dusche hüpfen hingegen muss man sowieso und da ist das als Auslöser doch recht naheliegend. Wer dadurch aber gar nicht mehr duschen geht, um diesem Eisregen zu entkommen, sollte es wohl lieber lassen, sonst wird das kein Monat der sozialen Kontakte.

Warum soll eine kalte Dusche gesund sein?

Das Gefühl unter der Eisdusche zu stehen ist sehr zwiegespalten. Einerseits ist es so unangenehm, dass es einem die Luft nimmt, andererseits erfährt man ein wahres Aufputschmittel (wenn das Wasser wirklich kalt ist). Bei den ersten Versuchen ist es schwierig länger als 10 Sekunden unter dem Wasser stehen zu bleiben – muss man auch nicht. Schritt für Schritt kann man sich steigern. Bald schafft man 30 Sekunden, dann eine Minute. Dabei sind später eigentlich nur die ersten 10 Sekunden, in denen der Körper heruntergekühlt wird, wirklich übel. Danach wird es fast schon angenehm. Wichtig ist nur, dass man die Konzentration auf den eigenen Atem nicht verliert. Schön gleichmäßig ein- und ausatmen, dann geht das schon. Wenn die Haut langsam taub wird oder der Kreislauf nicht mehr 100% stabil wirkt, kann man ruhig zum Ende dieser erfrischenden Erfahrung kommen. Man fühlt sich nachher in jedem Fall energiegeladen und aufgeweckt.

Andere Vorteile, die eine kalte Dusche gesund machen, habe ich nicht definitv feststellen können. Dazu gehören eine besser durchblutete, schönere Haut und gesündere Haare – beides ist schwer nachzuweisen. Außerdem habe ich nicht viele Haare am Kopf, also kann es schon sein, dass ein paar davon gesünder geworden sind. Auch die Auswirkungen auf die Stimmung, die durch kalte Duschen verbessert werden soll, habe ich nicht wirklich nachweisen können – höchstens direkt danach, wo ich ein echtes Hoch erlebt habe.

Dennoch werden diese Vorteile der kalten Dusche zugeschrieben und sind auch durchaus möglich. Immerhin wirken sich starke Temperaturveränderungen, wie es auch bei der Sauna usw. der Fall ist, positiv auf den Hormonhaushalt und den Kreislauf aus. Es ist also in jedem Fall einen Verusch wert, selbst wenn du nicht gleich voll reinstarten möchtest.

Fazit

Kalte Duschen sind eine Überwindung, keine Frage. Und es wird mit der Zeit nicht unbedingt leichter, zumindest die ersten 10 Sekunden nicht. Dafür erlebt man dann ein wahres Hoch nach dem man sich wirklich frisch und energiegeladen fühlt. Andere Vorteile konnte ich leider nicht bestätigen. Dennoch sehr empfehlenswert, wenn man es durchbeißen will – immerhin ist eine kalte Dusche gesund, selbst wenn nicht alle Auswirkungen erkennbar sind.

Positiv

  • Nachher energiegeladen und gut drauf

Negativ

  • Eingewöhnung ziemlich hart
  • Die ersten 10 Sekunden bleiben hart

Du möchtest es auch mal probieren? Dann schreib ins Forum!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here