Wiener Angstzentrum bietet kostenlose VR-Therapie an

Die VR-Technologie (virtuelle Realiät) war bisher vor allem für Spiele-Entwickler interessant. Mithilfe der VR-Brille lassen sich virtuelle Welten ganz neu erleben. Mittlerweile wird VR aber auch in der Angst-Therapie eingesetzt. Das Institut für mentale Erfolgsstrategien aus Wien sucht momentan Personen, die diese Therapie ausprobieren möchten.

Geboten wird eine kostenlose und intensive rund 2-stündige Behandlung inkl. VR-Konfrontation und Zusatzinterventionen mit einem High-Tech-VR-System und unter Anleitung eines klinischen Psychologen. Im Gegenzug wird die Behandlung für ein Webinar mitgefilmt.

In der letzten Jänner-Woche findet in einem Angstzentrum in Wien ein Drehtag für ein Webinar statt. In den Webinaren geht es um die Behandlung dieser spezifischen Phobien mittels Virtual Reality (VR).

Wer sich für die kostelose VR-Therapie-Sitzung interessiert kann sich per Mail bei dem Institut melden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here